Nicaragua Zigarren

Zigarren Nicaragua zeichnen sich durch eine große Auswahl sowie eine ausgezeichnete Qualität aus, die nahezu vergleichbar ist mit dem großen Bruder Kuba. Zigarren aus der Region werden oft als sehr abwechslungsreich beschrieben, wodurch sie unterschiedliche Ansprüche von Zigarrenraucher erfüllen. Die klimatischen Bedingungen im Land sind nämlich optimal geeignet, um sowohl milde als auch starke Tabaksorten anzubauen, was die geschmackliche Auswahl der Zigarren aus Nicaragua zu einer sehr vielseitigen macht.

Entwicklung der Zigarrenproduktion aus Nicaragua

Auch Nicaragua zählt zu jenen Ländern in Mittelamerika, die hinsichtlich der Zigarren Produktion einen enormen Nutzen aus der kubanischen Revolution ziehen konnten. Viele Exil-Kubaner, die zuvor in ihrer Heimat auf Plantagen gearbeitet hatten, suchten somit auch in Nicaragua noch einer Möglichkeit, Tabak ohne staatliche Einschränkungen anzubauen. Die vermittelten den Bauern in Nicaragua wiederrum ihr Wissen rund um die Tabakpflanze und den Anbau, wovon das Land stark profitierte. Aber hier kam es später auch zu politische Spannungen, die dazu führten, dass die Zigarren Produktion trotz der optimalen Anbaubedingungen praktisch erlag. Erst in den 90ern konnte diese wiederbelebt werden und ebnete dem Land so den Weg zu einem der hochkarätigsten Hersteller für Tabak und Zigarren zu werden. Das ist sicherlich auch darauf zurückzuführen, dass die klimatischen Bedingungen und die Bodenbeschaffenheit nahezu vergleichbar sind mit denen in Kuba. Dennoch bleibt Nicaragua eines der ärmsten Länder Welt, einen wirtschaftlichen Vorteil konnte man sich durch die wichtige Rolle in der heutigen Zigarrenherstellung also nicht verschaffen.

Zigarrenmarken aus Nicaragua

Das Angebot an Zigarren aus Nicaragua ist nicht nur hinsichtlich des Tabakaromas sehr vielseitig auch die Marken sind am Markt zahlreich vertreten. Während viele Hersteller aus dem Ausland den Tabak aus Nicaragua für sein Aroma schätzen, so gibt es auch Zigarren die komplett im Land produziert werden. Eine bekannte Marke ist beispielsweise Padron, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, die eng mit dem Land und der hiesigen Tabakproduktion verbunden ist. Das trifft wohl auch auf das Haus Maya Selvas zu, ebenfalls ein traditionelles Familienunternehmen aus Nicaragua.